Aktuelle Seite: HomeSpielbetriebJuLi im SeptemberJuLi im September / JGP in Limburgerhof

JuLi im September / JGP in Limburgerhof

JuLi LogoReinhard Ripsam, Vorsitzender der Schachfreunde Limburgerhof, begrüßte im Kultursaal der Gemeinde 66 Teilnehmer aus der Pfalz und auch aus Mannheim, Viernheim und Karlsruhe zum Jugendschnellschachturnier Limburgerhof ("JuLi"), das seit 22 Jahren traditionell während des Straßenfestes am ersten Samstag im September stattfindet. Unter den jugendlichen Schachspielern ist das Turnier auch bekannt unter dem paradox klingenden Namen "JuLi im September". Gespielt wurde in drei simultanen Turnieren, die die Altersklassen von unter 8 Jahren (U8) bis 18 abdeckten.

 

Im ABC-Turnier für Anfänger des königlichen Spiels rangen 22 Schachnovizen auf den 64 karierten Feldern des Schachbrettes um Wohl und Wehe der schwarzen und weißen Könige. Nach sieben Runden mit 20 Minuten Bedenkzeit standen die Sieger fest: Lina Abu Rab aus Landau gewann das Turnier und die Altersklassenwertung U12. Ihre Schwester Dana Abu Rab gewann die U10 und war dritte in der Gesamtwertung. Spyros Papaioannou aus Viernheim  gewann die U8 und erreichte Rang 2 der Gesamtwertung. Für Limburgerhof spielten Janis Lienhardt und Ebbe Wenderoth (beide U8) mit. Den Kindern hat der Wettkampf sichtlich viel Spass gemacht. Turnierleiter Adrian Conte überreichte Urkunden und Gewinne und kein Teilnehmer ging mit leeren Händen nach Hause.

Juli2017 ABC Teilnehmer

Zur Rangliste der JuLi-Turniere

Im "Profilager" der U12 wurden sieben Runden mit 25 Minuten Bedenkzeit gespielt. Unter der Turnierleitung von Wolfgang Appel gewann im Feld von 20 Teilnehmern Paul Auer aus Haßloch mit hauchdünnem Vorsprung in der Buchholz-Feinwertung das Turnier und die U12-Wertung vor Hannes Jensen aus Landau. Daniel Dietz aus Hagenbach wurde Dritter. Valentin Eichhorn aus Karlsruhe war Bester der U10 und Michael Schreidl aus Frankenthal Bester der U8. Florian Sklorz spielte für Limbugerhof mit.

JuLi U12U10U8 Sieger

Im Turnier der Altersklassen U18 traten 24 Jugendlichen unter der Turnierleitung durch Thorsten Schubertgegeneinander an.Souverän mit sieben Siegen aus sieben Runden gewann Ahad Huseynov aus Frankenthal das Turnier und die U18. Zweiter wurde Simon Frohnhäuser (Limburgerhof), Dritter Felix Wacker aus Lambsheim. Pascal Laag aus Dahn war bester Spieler der U16 und Josua Scherer aus Bann gewann die U14-Wertung.

Zur Rangliste der JuLi-Turniere

JuLi U18U16U14 Sieger

Das JuLi war gleichzeitig das dritte und vorletzte Turnier im Rahmen des Jugend-Grand-Prix 2017. Die erste Runde war im Mai in Eisenberg, die zweite im Juli in Frankenthal und die letzte Runde findet im November in Schifferstadt statt - dann gibt es auch Pokale für die Gesamtsieger.

Zur Rangliste der JuLi-Turniere

Über tausend Schachfiguren kamen zum Einsatz. Thorsten Schubert, Wolfgang Appel und Adrian Conte coachten als Turnierleiter, aber noch viele weitere Helfer und Unterstützer sorgten für eine gelungene Organisation und Verpflegung. Diesen und auch der Gemeinde Limburgerhof danken die Schachfreunde ganz herzlich.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. September 2017 11:46

Zum Seitenanfang