TEMPO 20 

Eine Stunde ist zu lang, 5 Minuten sind zu wenig?

Da soll es noch etwas dazwischen geben, fand Schachfreund Ken Brat-Reimann. Damit war das Schnellschachturnier "TEMPO 20" geboren, das mit 20 Minuten Bedenkzeit die Lücke schließen und das Spielangebot der Schachfreunde Limburgerhof erweitern soll. Am 5. März fiel der Startschuss - seitdem heißt es: Feuer frei für Herausforderungen mit Tempo 20. - Die Ergebnistabelle wird täglich aktualisiert.

Mehr Information hier: Tempo 20

VEREINSMEISTERSCHAFT 2021

Runde 4 am 30.04.2021

In der vierten Runde der VM punktete Alexander Klarner zum vierten Male hintereinander und behält damit an die Tabellenspitze. Ebenfalls erfolgreich gewannen Adrian Conte, Adrian Totaro und Wolfgang Gottwald ihre Partien. Richard Hahn und Jürgen Wortmann trennten sich remis.

Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2021.

MONATSBLITZTURNIER  NEU

Mai - Im  fünften MoBli des Jahres  gab es ein spanendes Wettrennen zwischen dem Favoriten Ken Brat-Reimann und Gastspieler  Jürgen Kettner  vom BG Buchen, der sein Debüt bei den Schachfreunden Limburgerhof gab.  Ken gab zwar einen Punkt  gegen  Vereinskollegen Arian Totaro ab, konnte sich aber im Duell gegen Jürgen Kettner  mit einem Zeitvorsprung von fast 2 Minuten erfolgreich durchsetzen, als das Zeitfallbeil des  Kontarhenten fiel.  In der letzten Runde  lehnte Ken ein Remisangebot von Thorsten Geib zunächst ab,  konnte sich in festgefahrener Stellung aber nicht durchsetzen  und die Partie endete Remis.  Am Ende gewann Jürgen Kettner mit 6 Punkten aus 7 Runden vor Ken Brat-Reimann mit 5,5 Punkten Dritter wurde Adrian Totaro mit 5,0 Punkten.

Alle Spiele und Ergebnisse sind auf Lichess nachzulesen: MoBli-2021-05-14

Die Jahreswertung führt  weiterhin Ken Brat-Reimann vor Adrian Totaro und Adrian Conte an.

Hinweis zur Auswertung:

Alle Punkte wurden für die MoBli-Wertung  auf die theoretisch möglichen 9 Punkte (bei  10 Teilnehmern) normiert, um die Vergleichbarkeit innerhalb der Turnierserie zu gewährleisten.  Freispiele bzw. ungespielte Partien wurden nicht berücksichtigt.

Das nächste MoBli ist am 11. Juni um 20:00 Uhr - Anmeldungen sind jetzt schon direkt auf Lichess möglich: MoBli-2021-06-11

 

SCHACHJUGEND 

In der Grundschulmeisterschaft der deutschen Schachjugend mischen auch Schüler aus dem Jugendtraining der Schachfreunde Limburgerhof erfolgreich mit. Im 46. Turnier toppte Nicolas sich selbst und wurde Zweiter! Trainer Jürgen Wortmann zu dem Erfolg: Nicolas wird mir unheimlich, wie schnell er Fortschritte macht. Und gerade in den letzten Spielen hat er umgesetzt, was wir besprochen hatten ;-))

Gutes Training trägt auch Früchte und Erfolg ist ansteckend (im guten Sinne). "In Corona-Zeiten beklagen andere Vereine, dass Mitglieder austreten. Unser Verein durfte kürzlich 3 neue Mitglieder begrüßen!" freut sich Vereinsvorsitzender Reinhard Ripsam. Hier geht es zum Bericht.

Am 3. April fand das Nominierungsturnier für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft auf der Internetplattform Lichess.org statt. Vier Limburgerhofer Grundschüler (Christopher Debus, Elias Yu, Linus Yu und Nicolas Wagener) waren dabei (siehe Bericht).

Entscheidung des Vorstands der Schachjugend Pfalz: Nicolas Wagener und Elias Yu wurden für die Teilnahme der Rheinland-Pfälzischen Meisterschaften in der Altersklasse U10 nominiert.

FISCHER RANDOM (CHESS 960)

Eine intime Runde von nur 4 Spielern kam am 19.6. zur vierten Runde der nach dem ehemaligen Schachweltmeister Bobby Fischer benannten Schachvariante mit ungewohnter Figurenaufstellung zusammen. Damit war es unvermeidbar, dass sich in dem 80 Minuten währenden Turnier Begegnungen wiederholten. Bei der geringen Teilnehmerzahl war ein Treppchenplatz fast garantiert. Gastspieler Holger Ohst wiederholte seinen Erfolg aus dem zweiten Turnier und wurde erneut Sieger. Bruder Edgar Ohst wurde Zweiter, Jürgen Wortmann Dritter.

Frühere Turniere: Fischer Random 2020

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

Wegen der Corona-Pandemie ist die Austragung der Mannschaftsmeisterschaft 2019/21 abgesagt. Bezirksspielleiter Roland Schmitt prophezeit für die Zukunft: "Die mit ihr (der Pandemie) verbundene historische Zäsur hat eine Dimension erreicht, die eine bisher gewohnte planerische Routine zunichte macht. Das hat auch Auswirkungen auf die Zukunft und die damit verbundene fehlende Planungssicherheit."

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020