VM Logo2019

EINLADUNG zur 10. Runde am 25. Oktober 2019 um 20:00 Uhr.

Die Vereinsmeisterschaft 2019 wird über das ganze Jahr 2019 hinweg als Präsenzturnier ausgetragen.

Mehr Information zum Spielmodus, zu den Ergebnissen und zum aktuellen Stand hier: VM 2019.

Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer mitspielen will, muss nur pünktlich zu Turnierbeginn erscheinen, kann aber auch noch zu einem späteren Termin einsteigen; daher unbedingt Spieltermine vormerken!

Logo SFL Schachseminar

"Schachseminar"
frei nach Wilhelm Busch

"Die Qualität im Schachspiel"

Das Schachseminar richtet sich an alle Vereinsmitglieder, aber auch Hobbyspieler sind eingeladen teilzunehmen.

Das Seminar am 15.11. hält Reinhard Ripsam - Sein Thema: "Qualität"

Gelegentlich - und das nicht nur selten -  geschieht es, dass in der Partie ein Turm gegen eine Leichtfigur (Springer oder Läufer) getauscht wird. Der Turm als "Schwerfigur" ist mehr wert als die Leichtfigur; diese Materialdifferenz wird als „Qualität“ bezeichnet.

Neugierig? Einfach vorbeikommen und mitmachen!

Freitag, 15. November um 20:00 Uhr.

im Clubraum der Schachfreunde

AdrianConte 20190614Das Oktober-MoBli  wurde doppelrundig gespielt.  Adrian Conte war diesmal wieder dabei und stellte seinen Führungsanspruch erneut unter Beweis. Mit 6,5 Punkten gewann er das Turnier deutlich vor Reinhard Ripsam und Ulrich Henjes (je 4,5 Punkte).

In der  Jahreswertung  führt Adrian Conte unangefochten die Tabelle an vor Edgar Ohst und Ken Brat-Reimann.

Das nächste MoBli findet am 8. November statt.

 

JUGEND:

Schachfreunde bei den Offenen Deutschen - Auch im Jahr 2019 fanden die Deutschen Meisterschafften, sowie die offenen Deutschen Meisterschaften in Willingen statt. Insgesamt wurde in 9 Partien um Punkte gekämpft. Zwei Schachspieler aus Limburgerhof waren mit von der Partie: Wadim und Maxim Heß. Beide spielten in der offenen Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften mit.
Wadim spielte in Gruppe B mit, sein jüngerer Bruder Maxim in der C Gruppe. Am Ende konnte Wadim mit drei Punkten nach Hause fahren. Wadim ist zwar leicht von seinem Startplatz abgerutscht, kann aber dennoch mit seiner erreichten Punktzahl zufrieden. Maxim schaffte es für seine ersten offenen Deutschen Meisterschaften in der Gruppe C leicht nach oben in zu wandern. Insgesamt konnte er 2,5 Punkte verbuchen. Auch er kann mit seinem Ergebnis zufrieden sein. Hier geht es zur Erfolgsbilanz von Wadim und Maxim auf der Webseite der Deutschen Schachjugend.

Nachwuchsliga - Mit einem 3:1-Sieg gegen Schifferstadt ging die diesjährige Nachwuchsliga zu Ende. Die Schachfreunde belegten am Ende einen guten 5. Platz; Wadim Heß schaffte es unter den besten Einzelspielern mit Rang 6 unter die Top Ten zu kommen. Hier geht es zum Bericht des Jugendleiters

Jugend-Grand-Prix - Im ABC-Turnier (für Anfänger) U12 in Lambsheim setze sich Paul Gerhardt mit nur einem Partieverlust und einem Remis mit 5,5/7 Punkten durch und wurde bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich Erster. Auch Elias Yu und Linus Yu (5 Jahre) spielten erfolgreich mit. Hier geht es zum Bericht des Trainers.

VEREINSMEISTERSCHAFT:  

Am 27.9. wurde die 9. Runde der Vereinsmeisterschaft 2019 gespielt. Siegreich waren Jürgen Wortmann und Thorsten Geib; Adrian Conte war spielfrei. Die nächste Runde ist für den 25. Oktober angekündigt.

Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2019.

 MONATSBLITZTURNIER  NEU

Sieger des Oktober-MoBli wurde Adrian Conte. Hier geht es zur Gesamtjahreswertung

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

1. Mannschaft (Bezirksliga Nord/Ost) 

2. Runde (22.9.2019)  - Am zweiten Spieltag der Bezirksliga reisten die Schachfreunde stark ersatzgeschwächt nach Frankenthal. Mit Arne Lehmann, Nils Hohenberger und Daniel Jenner standen gleich drei Jugendspieler im Aufgebot der Limburgerhofer. Gegen eine erfahrene Frankenthaler Mannschaft mussten sich die Schachfreunde am Ende deutlich mit 1,5 zu 6,5 Punkten geschlagen geben. Für Limburgerhof punkteten Alexander Klarner (1) und Adrian Totaro (0,5).

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

2. Mannschaft (Kreisklasse B) 

2. Runde (22.9.2019) - Angesetzt war das Spiel SK 1912 Ludwigshafen IV gegen die Schachfreunde. Am gleichen Spieltag war auch das Spiel der ersten Mannschaft in der Bezirksliga angesetzt. Wegen Aufstellungsproblemen der ersten Mannschaft just an diesem Tage entschied sich Limburgerhof dafür, aus der zweiten Mannschaft nachzubesetzen und dafür das Spiel der Zweiten kampflos verloren zu geben.

Natürlich wurde im Vorfeld die Verlegung des Mannschaftskampfes der Ersten gegen Frankenthal versucht - da die Spieltage der ersten Runde (8.9.) und der zweiten Runde (22.9.) für eine Vorverlegung nur den 15.9. als einzige Alternative ließen, kam dieser Termin nicht zustande. Einer Nachverlegung auf einen Termin vor dem Spieltag der dritten Runde am 10.11. stimmte der Bezirksspielleiter nicht zu. - Schade.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

SFL KöB HarryPotterMatt Beim Familientag von St. Bonifatius Limburgerhof am 22.9.2019 waren auch die Schachfreunde beim bunten Programm in der Bücherei "mit von der Partie" und boten Gelegenheit zum Spiel und Informationen rund um das Schachspiel an.

Höhepunkt war die Vorstellung der vom Internationalen Meister Jeremy Silman ersonnenen Partiestellung, die Grundlage für das Schachspiel im Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" war. Schachfreund Edgar Ohst "eröffnete" mit der entsprechenden Passage aus dem Buch der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling, das sich im Bestand der Bücherei befindet und ausgeliehen werden kann.

Unter der schachkundigen Leitung von Ron als Springer müssen Harry als Läufer und Hermine als Turm die feindlichen weißen Figuren besiegen, um zum Stein der Weisen zu gelangen. Schachfreund Jan Peter Ohst erläuterte die Stellung am Demobrett und erkundete mit eifriger Beteiligung des jungen Publikums die Möglichkeiten, den weißen König zu bezwingen ohne dass der Läufer (Harry) geschlagen wird; im Film und auch auf dem Brett opfert sich der Springer (Ron), damit Harry den weißen Monarchen matt setzen kann. Am Ende der Vorführung war klar: die Limburgerhofer Youngster hatten die Aufgabe mit Bravour gemeistert und Harry den Weg gebahnt. - Mehr über die Jugendarbeit der Schachfreunde: Jugendtraining